FAQs

F?

Deine Frage war nicht dabei?

A.

Dann kontaktier uns doch bitte unter info[a]tatortschnüffler.de.

F?

Kann jeder Hund teilnehmen?

A.

Ja. Egal ob jung oder alt, groß oder klein. Bis auf den Grundgehorsam sind keine weiteren Vorkenntnisse von Nöten.

F?

Was muss mein Hund schon können?

A.

Dein Hund muss keine besonderen Fähigkeiten mitbringen. Wir machen zunächst einige Übungen, bevor wir in den Kriminalfall einsteigen. In dieser Zeit konditionierst Du Deinen Hund auf die anstehenden Aufgaben. Am meisten Spaß macht es, wenn der Hund eine grundlegende Hörigkeit Dir gegenüber hat.

F?

Wieviel Zeit sollte ich einplanen?

A.

Der gesamte Kriminalfall ist auf 3-4 Stunden ausgerichtet.

F?

Was passiert, wenn es regnet?

A.

Wir haben in Norddeutschland ein Sprichwort: "Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung." Uns ist auf jeden Fall noch kein Schönwetter-Hund begegnet. Wenn es also nicht mit 180km/h stürmt und die Gesundheit in Gefahr ist, wollen die Verbrecher geschnappt werden.

F?

Wie groß sind die Gruppen?

A.

Der Kriminalfall wird immer in einer Gruppenstärke von 4-8 Hund-Herrchen-Gespannen gelöst. Es können aber auch mehrere Gruppen gleichzeitig starten.

F?

Was muss ich mitbringen?

A.

Neugierde und Spaß mit dem Hund zu arbeiten. Ansonsten braucht ihr noch festes Schuhwerk und dem Wetter entsprechende Kleidung. Bitte denkt an eine Leine und Leckerlies, die Dein Hund besonders gern hat. Ganz wichtig ist natürlich auch Wasser, denn dass Schnüffeln strengt Eure Fellnase sehr an und trocknet die Nase aus.

F?

Was beinhaltet die Teilnahmegebühr?

A.

Die Teilnahmegebühr beträgt EUR 50,00. Darin ist die Organisation des Kriminalfalles inklusive der Konditionierung des Hundes und alle benötigten Materialien enthalten. An- und Abreise werden selbständig organisiert. Wir treffen uns jeweils am vereinbarten Ort.